Schöpfung, keine Evolution - Leben vor und nach der Sinflut - Unsere Erde: Warum Katastrophen?

Diese Studie beschäftigt sich mit verschiedenen Fragen und Themen, die in der Auseinandersetzung zwischen Schöpfung und Evolution heute sehr oft zur Diskussion stehen. Es geht vor allem um vor- und nachsintflutliche Lebensbedingungen und deren Auswirkungen auf das Leben der Menschen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Frage der Glaubwürdigkeit der biblischen Berichte über die Frühzeit der Welt und der Menschheit wird dadurch sehr stark angesprochen. Hält der biblische Bericht von der Schöpfung, der Sintflut und dem Ende der Welt den modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen stand?

Wenn in der Bibel von Menschen mit einem Alter von fast 1000 Jahren berichtet wird, stellt sich die Frage: ”Ist es Legende oder Wirklichkeit?”. Wie läßt sich eine solche Schilderung mit den modernen Erkenntnissen der Naturwissenschaft vereinbaren? Wie alt ist diese Erde und alles Leben auf ihr? Gab es eine weltweite Sintflut wirklich, oder ist auch dies eine Legende? Was ist wahr an der Geschichte der Dinosaurier? Woher kommen die verschiedenen Menschenrassen, wenn es ursprünglich nur ein Menschenpaar gegeben hat? Warum gibt es so viele verschiedene Sprachen auf dieser Erde? Konnte sich in grauer Vorzeit unter ”primitiven Steinzeitmenschen” wirklich ein solch komplexes Sprachensystem, wie wir es aus der Geschichte kennen, rein zufällig entwickeln? Vor diesen und ähnlichen Fragen ist sicher jeder Leser schon einmal gestanden und wußte vielleicht nicht so recht, welche Antworten er darauf finden und geben kann.

Die vorliegende Arbeit versucht unter anderem auch einfache und logisch nachvollziehbare Erklärungen, über die durch die Sintflut entstandenen globalen Veränderungen, zu geben. Die Herkunft und Entstehung von Vulkanen und Erdbeben und das Problem der kontinentalen Verschiebungen wird ebenso angesprochen wie die Entstehung der Eiszeiten und deren weitreichende Folgen auf Klima, Vegetation und das gesamte Leben auf dieser Erde.

Es ist ein Versuch, bibel- und schöpfgungsgläubigen Christen Argumente in die Hand zu legen, die ihnen helfen können, ihren Glauben an Schöpfung, Sintflut und Ende der Welt bzw. Wiederkunft Jesu gegenüber einer wissenschaftlichen Welt zu verteidigen und besser zu begründen.

Ich danke dem Schreiber Armin Krakolinig, der mir seine Studie für meine Homepage zur Verfügung gestellt hat.

THEMENÜBERSICHT

    I. FRAGEN ÜBER UNSERE WELT

    II. DIE EVOLUTIONSTHEORIE KONTRA GOTT UND BIBEL

    III. DIE WELT VOR UND NACH DER SINTFLUT

    3.1 Das hohe Lebensalter vorsintflutlicher Menschen – Legende oder Wirklichkeit?

    3.1.1 Die Tatsache des hohen Alters vorsintflutlicher Menschen:

    3.1.2 Die Langlebigkeit der vorsintflutlichen Menschen als Beweis einer besseren Welt

    3.1.3 Fragen zu den Altersangaben in 1.Mo.5

    3.1.4 Der mögliche Rückgang der menschlichen Lebenserwartung

    3.1.5 Das Alter der Menschen vor der Sintflut

    3.1.6 Eventuelle Argumente gegen die hohen Altersangaben der Bibel

    3.1.6.1 Die Zeitzählung war anders als heute

    3.1.6.2 Was spricht gegen eine andere Zeitrechnung bei den biblischen Altersangaben?

    3.1.7 Das Alter der Menschen unmittelbar nach der Flut

    3.1.8 Das Problem der 120 Jahre in 1.Mo. 6,3

    3.1.9 Der medizinische Beweis für die hohe Lebenserwartung der Menschen

    3.1.10 Die Erfüllung der ”Prophetie” über die 120 Jahre

    3.1.11 Vorsintflutliche Umstände als eventuelle Mitverursacher und Auslöser der Sintflut

    3.2 Eine hochentwickelte Zivilisation vor der Flut

    3.2.1 Industrielles und erfinderisches Geschehen vor der Sintflut

    3.2.2 Vorsintflutliche Intelligenz

    3.2.3 Die vorsintflutliche Bevölkerungsdichte

    3.2.4 Die heutige Bevölkerungsentwicklung

    3.2.5 Mögliche Dichte und Entwicklung der Bevölkerung vor der Sintflut

    3.2.6 Die vorsintflutliche Gewalt und Bosheit der Menschen

    3.2.7 Erdöl als Hinweis für eine gewaltige vorsintflutliche Population von Tieren und Menschen

    3.3 Der Rückgang der menschlichen Lebenserwartung nach der Sintflut

    3.3.1 Wie entwickelte sich der Rückgang der Lebenserwartung der Menschheit?

    3.3.2 Der Alterungsbruch zur Zeit Pelegs

    3.4 Wissenschaftlich erwiesene Tatsachen über andere Lebensbedingungen in vorgeschichtlicher Zeit

    3.4.1 Funde in Kohlenschichten und in Versteinerungen

    3.4.2 Gewaltige Erdölvorkommen als Hinweis auf eine üppige, vorsintflutliche Vegetation

    3.5 Biblische Hinweise auf bessere Lebensbedingungen in früherer Zeit

    3.5.1 Die vorgeschichtliche Größe der Vegetation und der Menschen

    3.5.2 Die kanaanitischen Riesengeschlechter - Goliath und Co

    3.5.3 E.G.White und die Größe der vorsintflutlichen Menschen

    3.5.4 Warum Frauen durchschnittlich kleiner sind als Männer

    3.5.5 Die Riesen bei der Auferstehung

    3.5.6 Wissenschaftliche Hinweise von Riesen in früheren Zeiten

    3.5.7 Gab es immer schon Eismeere, den vereisten Süd- und Nordpol?

    3.5.8 Gab es immer schon Meere, wie wir sie heute kennen?

    3.5.9 Waren die Meere von je her immer schon salzhaltig ? (1.Mo.1,1-5)

    3.6 Die Sintflut - lokal oder global ?

    3.6.1 Der Zweifel an einer globalen Flut

    3.6.2 Die Vorstellung von einer lokalen Flut

    3.6.3 Was spricht grundsätzlich gegen die Idee einer lokalen Sintflut?

    3.6.4 Der zeitliche Ablauf der Sintflut (vgl. 1.Mo.7,11 bis 8, 14)

    3.6.5 Beweise bzw. Hinweise einer weltweiten Flut

    3.6.6 Die Gebirgsbildung nach der Flut

    3.6.6.1 Der Berg Ararat unmittelbar nach der Flut

    3.6.7 Das Wasser der Sintflut und seine Herkunft

    3.6.7.1 Aus einem ”Wassergürtel” über der vorsintflutlichen Erdatmosphäre

    3.6.7.2 "Alle Brunnen der Tiefe brachen auf" (1.Mo.7,11)

    3.7 Die Auswirkungen des Wassergürtels auf das Klima vor der Sintflut

    3.7.1 Positive Auswirkungen des Wassergürtel auf die Lebensumstände hier auf Erden

    3.7.1.1 Ausgeglichenes Klima

    3.7.1.2 Kein Wechsel der Jahreszeiten

    3.7.1.3 Keine Sichtbarkeit eines Regenbogen möglich

    3.7.2 Das Geheimnis hinter dem Regenbogen

    3.8 Der Wassergürtel als Erklärung für das hohe Alter der Menschen vor der Flut

    3.8.1 Erkenntnisse aus der Strahlenforschung

    3.8.2 Eine andere Welt und ein anderer Himmel vor der Sintflut?

    3.9 Folgen intensiver Sonneneinstrahlung auf das menschliche Leben

    3.9.1 Mutationen

    3.9.2 Schnelleres Altern und Sterben.

    3.9.3 Auswirkungen von Strahlungen auf die Generationen nach der Flut

    3.9.4 Auswirkungen von Strahlungen auf das Alter der Zeugungsfähigkeit

    3.10 Die mögliche Entstehung der Ozonschicht

    3.10.1 Negative Auswirkungen des Ozon

    3.10.2 Kein zufälliges Geschehen

    3.11 ”Wind und Sturm” – ihr möglicher Ursprung

    3.11.1 Der ”Wind” in 1.Mo. 8,1

    3.11.2 Was muß das für ein Wind gewesen sein, der diese Wasser zum ”Fallen” brachte?

    3.11.3 Die Entstehung von Wind

    3.11.4 Wenn die Erde kippt

    3.11.5 Das Kippen der Erdachse und die Entstehung des vereisten Nord- und Südpols

    3.11.6 Kosmische Katastrophen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

    3.11.7 Eine veränderte Sonne?

    3.11.8 Historische Berichte und Hinweise auf kosmische Veränderungen in geschichtlicher Zeit

    3.11.9 Die Venus in der Schilderung alter Völker

    3.11.10 Welche Ausdehnung hatte das Eis am Nord- und Südpol nach der Sintflut?

    3.11.11 Das Aussterben der Mammuts nach der Flut

    3.11.12 Wie stellen wir uns die Welt nach der Flut vor?

    3.12 Die Welt nach der Sintflut

    3.12.1 Kontinente wandern ständig auseinander

    3.12.2 Die Erde war ursprünglich ein glühender Planet

    3.12.3 Der Untergang eines Kontinents

    3.12.4 Die Existenz von Eiszeiten in der Geschichte der Vergangenheit

    3.12.5 Die Existenz und Entstehung verschiedener Menschenrassen und Sprachen.

    3.13 Die Entstehung der Menschenrassen

    3.13.1 Waren die ersten Menschen schwarz, braun, weiß, rot oder gelb?

    3.13.2 Der erste schwarze Mensch

    3.13.3 Wie können unterschiedliche Rassen entstehen?

    3.13.4 Schuf Gott unterschiedliche Rassen?

    3.13.5 Durch Mutation zu veränderten Menschen?

    3.13.6 Warum entstehen heute keine neuen Rassen mehr?

    3.13.7 Die Reaktion auf die plötzliche Existenz von verschiedenen Menschenrassen.

    3.13.8 Die drohende Zerstreuung der Menschenrassen nach der Sintflut

    3.14 Der Turm zu Babel - Legende oder Wirklichkeit?

    3.14.1 Hintergründe der Sprachverwirrung und der Zerstreuung der Völker

    3.14.2 Das Problem der Sprachenentwicklung

    3.14.3 Können sich Sprachen überhaupt von selbst in ganz neue Sprachen entwickeln?

    3.14.4 Der Glaube an eine zufällige und langsame Entwicklung der Sprachen ist evolutionistisch

    3.14.5 Wo sind die Beweise für eine langsame Sprachentwicklung?

    3.14.6 Angebliche Beweise von Entstehungen neuer Sprachen

    3.14.7 Die Antwort der Bibel für die Herkunft der Sprachen

    3.15 Die Zeit der Zerteilung der Völker und Sprachen

    3.15.1 Die Zeit Nimrods

    3.15.2 Der historische und ethnologische Hintergrund der Zerteilung der Völker

    3.15.3 Der geographische Ausgangspunkt der Kulturen und Völker

    3.15.4 Andere Hochkulturen

    3.15.5 Die Völkerbewegungen in der Frühzeit der Menschen

    3.15.6 Die Besiedelung Amerikas

    3.15.7 Die Besiedelung der Kontinente nach der Sintflut

    3.16 Der biblische Hinweis kontinentaler Verbindungen nach der Flut

    3.16.1 Der 2. Altersbruch in 1. Mose 11, 17-19

    3.16.2 ”Peleg” und die Zeit, da die Erde zerteilt wurde

    3.16.3 Die Ursache der Erdzerteilung und der Entstehung von Gebirgen

    3.16.4 Weltweite Spuren von Vulkangestein bestätigen die Theorie einer plötzlichen Zerteilung der Erde

    IV. VULKANTÄTIGKEIT UND UNWETTER IN VORZEIT UND ZUKUNFT

    4.1 Auswirkungen von Vulkantätigkeit auf unseren Lebensraum

    4.1.1 Die Entstehung von Eiszeiten

    4.1.1.1 Notwendige Bedingungen für die Entstehung einer Eiszeit

    4.1.2 Historische Zeugnisse

    4.1.3 Die Folgen der Eiszeiten

    4.1.4 Das Aussterben der Dinosaurier

    4.1.5 Biblische Hinweise und Berichte über Erdbeben und Vulkantätigkeit in alttestamentlicher Zeit

    4.1.6 Der ”Gottesschrecken” - ein biblischer Begriff für übernatürliches und katastrophales Geschehen

    4.1.7 Die Eiszeit in biblischer Zeit!?

    4.1.8 Hiob - ein Mann der Eiszeit ?

    4.1.9 Hinweise auf Vulkankatastrophen im Buch Hiob

    4.1.10 Ist das Feuer des letzten Gerichtes schon vorbereitet?

    4.2 Das Rätsel um das ”Feuer” im Erdinneren

    4.2.1 Wer entzündete das ”Feuer” im Erdinneren?

    4.2.2 Die wissenschaftliche Erklärung von einer ehemals glühenden, aber nun abgekühlten Erde

    4.2.3 Die Geschichte der tiefsten Bodenbohrungen

    4.2.4 Was weiß man wirklich genau über Temperaturen und Materie im Erdinnere

    4.2.5 Wie glaubwürdig sind die wissenschaftlichen Theorien über Erdbeben

    4.2.6 Was spricht gegen einen feuerflüssigen Erdkern seit der Schöpfung?

    4.2.7 Vulkantätigkeit als Mitverursacher der Sintflut?

    4.2.8 Weitere Theorien über den glühenden Erdkern

    4.2.9 Einige Hypothesen für den Ursprung der Hitze in der Erde

    4.2.10 Woher kam das ”Feuer” in der Erde?

    4.2.11 Ein bemerkenswertes Experiment eines Österreichers

    4.2.12 Weitere Möglichkeiten einer Selbstentzündung

    4.2.13 Hinweise in der Bibel über Selbstentzündung im Erdinneren

    4.3 E.G.White und ihre Erklärung über Herkunft und zukünftige Auswirkungen des Vulkanismus

    4.3.1 Was eine Prophetin über Erdbeben sagte

    4.3.2 Was löst Erdbeben aus - Plattentektonik oder Explosionen im Erdinneren?

    4.3.3 Das Feuer in der Erde als Mittel für die zukünftige Zerstörung der Erde

    4.3.4 Das Feuer nach den ”1000 Jahren”

    4.3.5 Vorläufige Zusammenfassung

    4.3.6 Die Irreführung der Wissenschaft bezüglich langsamer Veränderungsprozesse

    4.3.7 Warum Erbeben und Vulkanismus immer mehr zunehmen

    4.3.8 Wenn Feuer vom Himmel fällt

    4.3.9 Die Zerstörung von Sodom und Gomorra durch eine Vulkankatastrophe?

    4.3.10 Ein Hinweis bei E.G. White über Gottesgerichte durch Feuer

    4.3.11 Naturkatastrophen als Gottesgericht

    4.3.12 Als die Erde zur Zeit Josuas stillstand - welche Folgen könnte das gehabt haben?

    4.3.12.1 Eine lange Nacht auf der anderen Seite des Globus

    4.3.12.2 Irdische Katastrophen durch den Stillstand der Sonne

    4.3.13 Wenn Steine vom Himmel fallen

    4.3.13.1 Historische Berichte über vom ”Himmel fallende Steine”

    4.3.14 Weitere Katastrophen als Gottesgerichte

    4.4 Gewaltvolle und verheerende Gewitter und Blitztätigkeit am Ende der Zeit

    4.4.1 Die zunehmenden Stürme - Vorboten der 7. Plage?

    4.4.2 Was Blitze bewirken können

    4.4.3 Wenn Blitze vom Himmel sich mit dem Feuer der Erde verbinden werden

    4.4.4 Die Bibel bestätigt die wissenschaftlichen Beobachtungen über das Ende der Welt

    4.5 Der Hagel in der 7.Plage (Off.16,17-21)

    4.5.1 Der Hagel in der 7.Plage - natürlich oder übernatürlich?

    4.5.2 Die Hagelsteine zur Zeit Josuas - ein Vorbild für den Hagel in der 7.Plage?

    4.5.3 Werden am Ende der Zeit Hagel, Steine und Meteoriten vom Himmel fallen?

    4.5.4 Woher könnte der buchstäbliche Hagel in der 7.Plage kommen?