BIBELSTUDIEN ÜBER DEN TOD JESU

TEIL 1: GRUNDSÄTZLICHES ÜBER DEN TOD JESU

TEIL 2: JESU TOD WAR KEINE SÜHNUNG DER SCHULD

Der Tod Jesu war Mord. Gott und Jesus haben versucht, die Kreuzigung zu vermeiden. Der Tod Jesu ist keine von Gott geforderte stellvertretende Strafe für die Sünden der Menschen. Jesus starb nicht, damit Schuld getilgt wird, sondern JESUS OPFERTE SICH UM IN VERBINDUNG MIT DER WELT ZU BLEIBEN und so die Rettung der Welt zu ermöglichen. Der Tod Jesu ist der Beweis Gottes für seine Treue zu uns.

2.1. Es geht um Bund, nicht um Tilgung der Schuld

2.2. Es geht um das Gericht Satans durch das Leben Jesu in dieser Welt. Der Leib Jesu trug die Sünde der Welt. Die Sünde wurde so besiegt.

2.3. Weitere Studien zur Stellvertretungstheologie

2.4. Tabellen - Übersicht der Problematik

2.5. BIBELSTUDIEN ÜBER DEN TOD JESU (als PDF)

VERTIEFENDE BIBELSTUDIEN FÜR CHRISTEN